Skip to content

Tonga, erster Eindruck

September 1, 2013

Die Zeit verfliegt schon wieder. Wir sind auch noch nach 5 Tagen geschlaucht und müde.

Das ist wohl die Zeitverschiebung, immerhin eine Stunde!
Wir sind zwar schon weit östlich der Datumsgrenze aber haben noch den gleichen Tag wie Fiji, allerdings eben eine Stunde früher. Hier hat es UTC minus 13! Das hat der König entschieden, sie wollen die gleiche Zeit wie Neuseeland. In Samoa, das ziemlich genau im Norden liegt, ist ein anderer Tag.
Die Datumslinie macht ziemliche Ecken hier im Pazifik, mit dem 180. Grad hat das nichts mehr zu tun. Und wir müssen immer wieder überlegen wo es jetzt wie spät ist und welcher Tag.

Wir sind noch immer in Neiafu. Bis jetzt hat es erst zu einem Radausflug gereicht. Mußten ein paar Hardwarestores abklappern und sind danach noch zum höchsten Berg (131m) der Vava’u Gruppe geradelt. Der ist ganz nah an der Stadt und ein Nationalpark. Es gibt einen steilen Weg durch den Wald und oben Aussichtspunkte mit toller Sicht. Man kann fast alle Inselchen sehen, alles keine großen Entfernungen.
Die ganze Inselgruppe hat nur einen Durchmesser von ca 20km. Man muß allerdings ziemliches Schlingel Schlangel segeln weil überall Riffe verstreut sind.

Am Markt kann man endlich wieder Gemüse und Obst kaufen ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen (Wallis!), einzeln sind die Preise recht hoch aber eine ganze Staude Bananen bzw ein ganzer Korb voller Papayas (8 Stück!) kosten nur ca 2,50 Euro. Cx hat Muskelkater vom Schleppen eben dessen. Die Bananen waren am nächsten Tag schon gelblich, man kann aber tricksen wenn man welche in den Kühli legt, die reifen viel langsamer. Notfalls gibt’s halt Bananenmarmelade. Für Vitaminzufuhr ist also wieder gesorgt.
Und dann gibt’s natürlich wieder Vitamin H bis zum Abwinken, Henderlteile (2kg ca 4 Euro), gefroren aber lecker. Bleiben beim Braten saftig und weich, über was man sich so alles freuen kann! In Fiji essen wir dann eher Rindfleisch, billiger als Henderl!

Der Motor läuft wieder. Der Vorfilter und der Absperrhahn waren total zugeschlammt. Wahrscheinlich steht ganz viel Dreck im Tank aber wir kommen nicht ran ohne mit der Stichsäge Löcher in’s Schiff zu schneiden. Zum Glück bekommt man hier Filter. Sind schon getauscht, Motor läuft wieder.

Beim Autopilot ist der Zahnriemen gerissen, wir haben aber einen ganzen Autopilot in Reserve, dachten wir. Da war dann ein kaputter Riemen drin! Tja, wenn man nicht alles kontrolliert…
Jetzt können wir wählen zwischen sehr teuer aus Neuseeland bestellen und eventuell ewig drauf zu warten, oder von Hand retour nach Fiji zu steuern bzw versuchen mit der Windfahne zu steuern, die haben wir ja auch noch. Funktioniert leider nicht gut. Aber wir können ja Zick Zack segeln, auch egal!

Das Schiff ist auch wieder einige Kilo leichter. Die Mikrowelle ist verkauft! Da war ein richtiger Run drauf, sowas gibt’s hier selten und dann teuer. Und die schweren Drahtseile sind auch verschenkt, müssen wir nur noch ‘zustellen’. An ein Resort an einem Ankerplatz wo wir sowieso hin möchten. Vielleicht werden wir dort noch einiges los, mal schauen. Es wird hier alles gebraucht, kaufen kann man nicht viel und schon gar kein Schiffszubehör.

Die ersten paar Tage übrigens Traumwetter, Sonne mit Wolken, nicht zu heiß. Seit gestern viel Regen und starke Böen. Richtiges Pfuiwetter! Heute am Sonntag darf man aber sowieso nicht segeln, man darf NICHTS tun außer in die Kirche zu gehen. Am Strand sitzen schon aber nicht schwimmen, nicht wandern, tauchen schon gar nicht. Alles hat zu, nur die Touristenrestis machen Abends für 3 Stunden auf.

Bei Regen und Wind ist’s auch gleich saukalt, Nachts ca 22 Grad! Und feucht. Wir haben wieder die dicken Decken ausgepackt, Cx trägt Wollsocken, Fleecehose, Pullover! Den ganzen Tag!!!! Tssssss….

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: