Skip to content

Wallis, Arbeitsprojekte

August 16, 2013

Hier mal wieder eine Auflistung unserer erledigten Projekte, 5 Wochen Wallis:

RIGG:
verzinkte Schäkel lackieren (Primer, 2 x Lack), mit Leder überziehen
Dyneema Leinen abschneiden (immer spannend, wird’s passen?), eine Seite spleissen (Aug mit Kausch), mit dem Verhüterlischlauch überziehen (13,5m durchziehen, widerspenstig!), zweite Seite spleissen, Schutz über die Enden nähen.
Mastaktion, mehrere: zuerst eine Hilfsleine montieren (die soll den Mast halten wenn wir das Drahtseil wegnehmen), ordentlich verspannen, die Wanten abmontieren (schwierig, natürlich gehen nicht alle Schrauben auf, abgenudelt, Hannes muß sie aufbohren, baumelnd)
Drahtseil hinunterlassen, Dyneema Leine hinauf, montieren, öftern mal Werkzeug hinunterwerfen, wieder hinauf, sehr zeitaufwändig! Hannes hat jedes Mal ca 2 Stunden am Mast verbracht, einige Male. Und alles doppelt, wir haben ja 2 Seiten.
Am unteren Ende wird die Leine mit mehreren Umwicklungen einer dünneren Leine gespannt. Das muß man oft nachziehen weil die gespleißten Stellen unter Belastung länger werden. Also nach jeder Testfahrt geht wieder ein Stück.
Um die Wantenabspannung zu montieren waren auch etliche Arbeitsschritte notwendig: Klemmen am Deck montieren (Sockel aus Holz bauen, laminieren, spachteln, schleifen, lackieren, ankleben), Beschläge (Hannes hat welche aus Stahlplatte und halben Kettengliedern geschweißt, etliche 8mm Löcher ins Niro bohren) an Deck montieren, alles muß auch gut abgedichtet werden sonst gibt’s nasse Rümpfe.
Dann die neuen Umlenkrollen montieren, Seile spleissen und verspannen, an der Want befestigen, FERTIG! Oder auch nicht…

Cx war mit nähen der langen Verhüterliwürste (2×13,5m) beschäftigt. Aus starkem, UV beständigem Persenningstoff zuschneiden, endeln, zusammennähen, umschlagen (die Nähte müssen vor Sonne geschützt sein) und hoffen das die Länge paßt. Austauschen können wir sie nicht, sie müssen lange halten. Schäkel mit Leder überziehen (damit der rauhe Stahl nicht die Leine abwetzt), und dann noch einige kurze Stücke für die Enden nähen.

SONSTIGES: Kloerhöhung basteln (aus Sperrholz ein ‘Stockerl’ bauen, zuschneiden, laminieren, spachteln, schleifen, …, lackieren, ankleben, streichen, Klo montieren (die Muschel war unter der Wasserlinie, wenn der Hebel offen bleibt gibt es Überschwemmung, bzw könnten wir das Schiff versenken, jetzt kann das nicht mehr passieren)
AIS Empfänger montieren, verkabeln (testen können wir es nicht, keine Frachter in Wallis) Loch im Deck reparieren (ausgerissener Beschlag)
Ankerrolle reparieren und Schlagschutz (am Querbeam) neu nähen (alte, dicke Leinen) Vergaser 15PS Motor putzen
Fahrradschlauch flicken (2 Mal!, immer Hannes Rad, tssss)
Leslampe umbauen (starke Energiesparlame statt Funselautolampe)
Spritzschutz im Cockpit (Holz, laminiert, lackiert, damit beim Segeln die Welle durch den Abfluß nicht überall hin kommt)
Abdichtung für unsere selbstgebastelten Doradelüfter bauen (beim Segeln haben wir beide Rümpfe eingeweicht)

Hannes ist in jeder freien Minute mit seinem Autopilotprojekt beschäftigt

Cx einige Zeit mit der Beseitigung des Salzwassereinbruchs (Werkzeug und Klumpert ausräumen und süßwassern, ganz vorne hineinkriechen, putzen, Teppiche spülen)
Nähprojekte neben dem Wantenschutz: Regenschutz für’s Cockpit (jetzt können wir auch bei Regenschauern draussen sitzen), Sonnenschutz für ‘Dusche’ und Windfahne
Schimmelputzen (zB: alles unbenutzte Geschirr schimmelt), und nach langem Hinauszögern reinigen der Küchenabflüsse, Herd zerlegen, Abwasch schrubben (so blitzen wird das nie wieder!)

also langweilig war’s uns NIE, der viele Regen hat einiges um Tage verzögert aber irgendwann war’s geschafft!

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: